Franks Piraterie

deutsch | Zum Hohen Hagen 12, 37127 Dransfeld
Jetzt bewerten
Franks Piraterie

Zum Hohen Hagen 12
37127 Dransfeld

Ehemals: Torte's Inn

Tel: 05502 303951
E-Mail: info@frankspiraterie.de
Web: http://www.frankspiraterie.de

Im südlichen Niedersachsen, ganz in der Nähe des Fünf-Sterne-Campingplatzes in Dransfeld, erwartet sie das ehemalige Torte's Inn. Das Restaurant von Frank Heise nannte Christian Rach in seiner 2013 ausgestrahlten Staffel «Rach, der Restauranttester» kurzerhand in Franks Piraterie um. Der erfolgreiche TV-Koch lässt das Restaurant seit einiger Zeit in einem neuen Glanz erstrahlen. Rach hielt Konditormeister Frank Heise einen Spiegel vor und entwickelte mit ihm ein neues Konzept, das mit der Namensgebung "Franks Piraterie" begann.Der Erlebnisfaktor ist hier garantiert. Das karibische Ambiente des Restaurants, geschmückt im Piratenflair, ist auch auf der Speisekarte wiederzufinden. Die interessante Kombination aus der regionalen, also niedersächsischen und karibischen Küche erfreut einen jeden Feinschmecker. Auf der Speisekarte der Franks Piraterie tummeln sich Gerichte wie Zarte Schnitzel aus dem Schweinelachs "Wiener Art", Bandnudeln mit Gambas, Rumpsteak, Filetsteak, aber auch Currywurst. Die ehemalige Kombination aus Kiosk, Cafè und Restaurant hat sich gemacht: Zu einem karibischen Tempel in niedersächsischem Gewand. Das Tortes Inn war einmal. Nun geht Frank Heise mit seiner Piraterie so richtig auf: Der gelernte Konditormeister strotzt auch am Herd vor Perfektion und serviert kulinarisch anspruchsvoll.

Öffnungszeiten

Montag Ruhetag
Dienstag Ruhetag
Mittwoch ab 17:00
Donnerstag ab 17:00
Freitag ab 11:30
Samstag ab 11:30
Sonntag ab 11:30
-Feiertags- ab 11:30

Service

Zahlungsmöglichkeiten
Bewertung
4.83
1
Essen 5.00
Service 5.00
Ambiente 4.00
Sauberkeit 5.00
Preis 5.00
Speisekarte 5.00

Restaurant bewerten:

Klicken Sie auf die Gabeln um Bewertungspunkte zu vergeben.
Essen
Sauberkeit
Service
Preis
Ambiente
Speisekarte

Je detailgetreuer Ihre Bewertung ist, desto mehr Informationsgehalt übermitteln Sie anderen potentiellen Besuchern des Restaurants.
Bewertungsrichtlinien anzeigen

Bewertungen von Gästen

Anonym am 03.03.2013 4.83
Erlebnisbericht

Gestern Abend waren wir in Franks Piraterie. Ich gestehe, wir haben auch die „Rach-Sendung“ gesehen. Bevor wir starteten riefen wir dort an und reservierten einen Tisch für zwei Personen. Die Anfahrt von Kassel zur Adresse von Franks Piraterie gestaltete sich abenteuerlich, da wir dank Google Navigation abgelegene Teile von Südniedersachsen und enge Kurven in Wäldern bei Dunkelheit erleben durften. Dem von Süden Anreisenden sei geraten die Autobahn erst bei Göttingen zu verlassen.

 

Nachdem wir angekommen waren und Franks Piraterie betraten wurden wir von einer sehr netten Kellnerin begrüßt. Nachdem wir sagten, dass wir reserviert hatten, wurde uns gesagt, dass leider alle Tische noch besetzt seien. Nach einer sehr kurzen Zeitspanne wurden wir gefragt, ob wir uns zu einem anderen Paar an den Tisch setzen wollten, was wir gerne angenommen haben. Franks Piraterie war sehr gut besucht, was ein gutes Zeichen war und wir freuten uns auf den schönen Abend. Am Rande bemerkt: Die Kellnerin hat mit sicheren Blick uns nette Tischnachbarn beschert, das wir mit angenehmen und freundlich-lustigen Gesprächen genossen.

 

Ambiente

Gemäß dem Motto „Weniger ist mehr“ ist die Gaststube geschmackvoll themenbehaftet dekoriert oder einfach gesagt: gemütlich und angenehm.

 

Essen und Getränke

An diesem Abend gab es ein „Karibisches Buffet“. Dieses Buffet bestand aus Fleisch, Fisch, Gambas und Kreolische Geflügelsuppe. Die Rouladen, Sauerkraut mit Variationen von der Wellwurst haben wir nicht probiert. Eines muss man vorwegnehmen, beim Dessert bemerkte man den Konditor. Doch zurück zum Buffet. Die verschiedenen Gerichte waren ausgewogen gewürzt und beinhalteten eine klasse Kombination aus dem Fisch, bzw. Fleisch und diversen Gemüsesorten. Der Fisch war wunderbar saftig und super lecker. Das Fleisch war zart und hervorragend gewürzt. Die Gambas lecker und ein Genuss. Diese Suppe ist eine wohlschmeckende überraschende Aromenkombination. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass wir nicht mit Frank verwandt oder befreundet sind. Das Getränkeangebot ist ausreichend, doch habe ich gestern Abend immer wieder einen Afri Cola-Kühlschrank betrachten dürfen, doch leider gehört dieses Getränk anscheinend nicht zum Sortiment. Schade, hätte mich gefreut, aber ich gebe zu, nicht jeder liebt dieses Getränk.

 

Bedienung und Freundlichkeit

Die Bedienung war sehr freundlich, zuvorkommend und schnell. Man fühlte sich dadurch gut aufgehoben. Im Laufe des Abends begegneten wir auch Frank, der immer lächelnd zu dem „Hier-ist-man-willkommen“-Gefühl beitrug.

 

Preise

Zu den Preisen gibt es wenig zu sagen. Fair und günstig.

 

Zusammenfassung

Alles in Allem ein gelungener Abend. Vielen Dank für die Gastfreundschaft. Normalerweise würde ich schreiben „Gerne wieder“, doch muss ich hier schreiben „Wir kommen auf jeden Fall wieder!“ Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch in Franks Piraterie.

Essen 5.00
Service 5.00
Ambiente 4.00
Sauberkeit 5.00
Preis 5.00
Speisekarte 5.00