Bolivien verbietet Salzstreuer in Restaurants

Viel Salz gehört in der bolivianischen Küche einfach dazu. Doch aufgrund der vielen Bluthochdruck-Patienten schreitet nun die Regierung ein. Sie verbietet Salzstreuer in den Restaurants in Bolivien.

Zu viel Salz schwächt das Herz. Das wissen wir nicht erst seit heute. Die meisten Menschen nehmen zu viel Salz zu sich, was schlimme Folgen haben kann. Zu viel Kochsalz im Essen kann zu einer Herzschwäche im Alter beitragen. Zudem steigt das Risiko für Herzinsuffizienz um ein Drittel. Ein Erwachsener sollte nicht mehr als fünf Gramm Salz pro Tag zu sich nehmen. Das möchte Bolivien nun erzwingen und verbannt Salzstreuer aus den bolivianischen Restaurants.

Damit möchte die Regierung in La Paz den Salzkonsum der circa elf Millionen Einwohner reduzieren. Ab sofort dürfen in Bolivien keine Salzstreuer mehr in den Restaurants auf den Tischen stehen. Auch müssen Gastronomen in Bolivien mit sofortiger Wirkung Salz- und Zuckergehalt der Speisen kennzeichnen. Mit den Maßnahmen möchte Verbraucherschutzminister Guillermo Mendoza das Problem des Bluthochdrucks bekämpfen.

Im Durchschnitt sieben Gramm Salz pro Tag

Wie die bolivianische Regierung mitteilte, leidet inzwischen ein Drittel der Bevölkerung unter Bluthochdruck.  In Deutschland sind es noch mehr Menschen, nämlich circa 40 Prozent. Vor allem soll dieser von übermäßigem Salzkonsum kommen. Im Durchschnitt nehmen die Bolivianer täglich sieben Gramm salz zu sich. Mindestens zwei Gramm zu viel. Fünf Gramm pro Tag ist der von der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation empfohlene Höchstwert. Auch Mexiko und Uruguay haben bereits ähnliche Maßnahmen erlassen, um den Salzkonsum der Bevölkerung zu reduzieren.

Ob die Entfernung der Salzstreuer aus den Restaurants allerdings den Salzkonsum einschränkt, bleibt abzuwarten. Denn schließlich ist Bolivien nicht das einzige lateinamerikanische Land, in dem ein hoher Salzkonsum typisch ist. Speisen mit viel Salz zu essen, ist in Bolivien eine weit verbreitete Gewohnheit.

25. September 2015

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"