Das schönste Restaurant der Welt

Die fünftgrößte Zeitung der USA, die Daily News, wählte das Restaurant Ithaa des Conrad Maledives Rangali Island zum schönsten Restaurant der Welt. Fast fünf Meter unter dem Wasser des Indischen Ozeans umhüllen 125mm dicke Scheiben den Gourmettempel.

Die fünftgrößte Zeitung der USA, die Daily News, wählte das Restaurant Ithaa des Conrad Maldives Rangali Resort zum schönsten Restaurant der Welt. Fast fünf Meter unter dem Wasser des Indischen Ozeans umhüllen 125mm dicke Scheiben den Gourmettempel.

 

Manchmal liegen die besten Dinge im Verborgenen. In einer himmelblauen Lagune, am südwestlichen Ende des Ari-Atolls auf den Malediven, liegen die zwei kleinen exotischen Inseln, Rangali und Ranglifinolhu, die durch eine 500 Meter langen Holzsteg verbunden sind und vom glasklaren Wasser des Indischen Ozeans umspült werden. In dieser tropischen Abgeschiedenheit residiert das Luxus-Resort Conrad Maledives mit seinem Restaurant Ithaa. Die Daily News benannte das Restaurant nun zum schönsten Restaurant der Welt. 125 mm dicke Scheiben umhüllen die 14 Plätze des Gourmettempels im Indischen Ozean und bieten einen wunderschönen Ausblick auf etliche Fische und das Meer.

Wer circa 10.000 US-Dollar für eine Übernachtung ausgeben möchte, kann das Unterwasser-Restaurant auf Anfrage in eine private, geräumige Unterwasser-Suite verwandeln lassen.

Das erste komplett verglaste Unterwaser-Restaurant öffnete seine Pforten im Jahre 2005 und ist inzwischen weltbekannt. Von einem lebendigen Korallenriff umgeben, bekommen die 14 Gäste, welche im Restaurant Platz finden, den Trubel des Meeres mit. Um die Neugier zu befriedigen, können die Gäste das Restaurant auch für Cocktails besuchen. Bereits etliche Stars wie Heino Ferch, Angelique Kerber, Ottmar Hitzeld, Kai Pflaume, Johannes B. Kerne und Sky Du Mont besuchten das Restaurant im Indischen Ozean. "Exzellentes Essen ist im Conrad Maldives ein essentieller Teil des Luxus Urlaubs, mit 11 Restaurants und Bar bieten wir in unserem Luxusresort die größte kulinarische Vielfalt auf den Malediven", sagt Ayyoub Salameh, Chefkoch Conrad Maldives.

Das Restaurant "Itaah", übersetzt bedeutet das Perlmutt, ist kein Gebäude mit nur ein paar Guckfenstern. Vielmehr bietet das bogenförmige, bis zum Fußboden reichende, 12,5 Zentimeter dicke Plexiglas-Dach einen 180 Grad-Panoramablick in die Unterwasserwelt. Man fühlt sich mittendrin, und ist es ja auch. Doch Achtung: Wer einmal zwischen Korallen und Fischschwärmen von Schnappern, Soldatenfischen und Makrelen dinieren möchte, sollte mindestens 14 Tage im Voraus reservieren. Das Restaurant ist, trotz seiner Preise, eine wahre Attraktion, die Gäste kommen aus aller Welt. Das 4-Gänge-Mittagsmenü kostet 195 US-Dollar, das 5-Gänge-Dinner-Menü am Abend 385 US-Dollar.

28. März 2014

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"