Den Kindergeburtstag kulinarisch richtig vorbereiten

Ein Kindergeburtstag ist ein besonderer Tag im Jahr, auf den alle Kinder sehnsüchtig warten, die Eltern sind dagegen meist heilfroh, wenn sie den Tag überstanden haben. Foto: © Bobo - Fotolia.com

Ein Kindergeburtstag ist ein besonderer Tag im Jahr, auf den alle Kinder sehnsüchtig warten, die Eltern sind dagegen meist heilfroh, wenn sie den Tag überstanden haben. Damit der Tag nicht zu einem Desaster wird, gehört eine Menge gute und durchdachte Planung dazu. Die kleinen Gäste wollen gut unterhalten werden, die Frage der Verpflegung sollte auch nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Ein Kindergeburtstag gehört nicht zu den ruhigsten Veranstaltungen, da geht es richtig laut zu, die Kinder sind in der Regel sehr lebhaft. Zum Essen bleibt es da meistens nur wenig Zeit, die Kinder werden aber schnell hungrig und wollen ihre Energiespeicher wieder auffüllen. Kleine, schmackhafte Snacks zwischendurch sind bei den Kindern sehr beliebt und können schnell zubereitet werden. Der Kindergeburtstag beginnt meistens traditionell mit Kaffee&Kuchen und endet dann mit einem Abendessen. Bei der Planung muss man lediglich die zwei Mahlzeiten fest einplanen. Man sollte sich davor jedoch nicht erschrecken, die Kinder sind ja keine Gourmets, Hauptsache es schmeckt und kann schnell verspeist werden, um sich anschließend wieder dem Spielen zu widmen.

Geburtstagsideen, die gut ankommen

Die Kinder haben so ihre Vorlieben, sie mögen Muffins, Kekse oder einfacher Rührkuchen sehr gerne. Wenn man sie noch mit Smarties oder bunten Streuseln verziert hat man als Gastgeber den ersten Teil erfolgreich hinter sich gebracht. Obligatorisch auf jedem Kindergeburtstag ist die Geburtstagstorte – die darf auf keiner Geburtstagsparty fehlen. Die jeweilige Anzahl der Kerzen oben drauf lässt die Kinderherzen höher schlagen – Kerzenausblasen ist ein fester Bestandteil eines Kindergeburtstages. Dazu serviert man den kleinen Gästen Kakao, Milch oder Getreidekaffee. Das Abendessen darf und muss nicht besonders ausgefallen sein. Wie wäre es beispielsweise mit einer Pizza? Es ist das magische Zauberwort, die meisten Kinder lieben es einfach: Eine Pizza beim Italiener oder einem Lieferservice zu bestellen. In jeder Stadt kann man sich problemlos das Essen liefern lassen. Wird ein Kindergeburtstag im Sommer veranstaltet, kann man das Abendessen selbst vorbereiten und direkt vom Grill servieren. Wenn die Kinder kleine Würstchen, leckere Fleischspieße oder geröstetes Toastbrot sehen, sind sie meistens von Begeisterung aus dem Häuschen. Alternativ kann man noch dazu gegrillte Gemüse und Folienkartoffeln servieren. Dazu würde noch ganz gut ein Nudel- oder Kartoffelsalat passen, eine einfache Baguette wäre hier aber auch richtig am Platz. Ganz wichtig: Die Getränke nicht vergessen. Kinder bewegen sich viel und haben großen Durst. Als Getränk wären eine Apfelsaftschorle oder Fruchtsäfte bestens für einen Kindergeburtstag geeignet.

01. Februar 2013

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"