DER FEINSCHMECKER: Die besten Restaurants in Deutschland 2013/2014

Der Septemberausgabe des Magazins «DER FEINSCHMECKER» aus dem Hamburger JAHRESZEITEN VERLAG liegt der Guide «Die 800 besten Restaurants in Deutschland 2013/2014» bei. Hier finden sich wie gewohnt die besten Adressen für Feinschmecker.

Die beliebte Taschenausgabe enthält im Stile eines Restaurantführers detaillierte Informationen zu den ausgezeichneten Restaurants, beschreibt sie in einem Kurztext und bietet übersichtliche Daten, die der Leser für eine eventuelle Reservierung in Augenschein nehmen kann. Ein bis maximal fünf Feinschmecker-Punkte zeigen auf einen Blick, was den Gast in einem Restaurant erwartet. Insgesamt hat «DER FEINSCHMECKER» in diesem Jahr circa 1.000 Restaurants in ganz Deutschland besucht.

Zum «Restaurant des Jahres 2013» erklärte die Redaktion des Magazins das bean & beluga in Dresden. Das Restaurant von Stefan Hermann überzeugt durch die gelungene Balance zwischen Kulinarik und Finanzmanagement. In turbulenten Zeiten ist das bean & beluga stets ein konstanter Wegbegleiter der hohen Gastronomie. 2007 eröffnet, erwarb das Restaurant schnell einen Michelin-Stern und 17 Punkten im Gault Millau. Mit Tages- und Weinbar, Feinkostladen, Kochschule und Cateringservice, der Bewirtschaftung der Semperoper und des Schauspielhauses sowie im Sommer des Konzertplatzes Weißer Hirsch legt Stefan Hermann ein genussvolles Fundament für die große Kür im Obergeschoss der Gründerzeitvilla. Ein Musterbeispiel eines modernen Restaurants.

Der «Koch des Jahres 2013» ist Johannes King aus dem Söl'ring Hof. Das Restaurant aus der neu formierten Gemeinde Sylt auf Sylt, die 2009 aus dem Zusammenschluss der Stadt Westerland mit den Gemeinden Sylt-Ost und Rantum entstand, hält sogar zwei Sterne des begehrten Guide Michelin. Der Gault Millau verteilte hier 17 seiner 20 möglichen Punkte. King versteht den Begriff der regionalen Küche und definierte sie auf Sylt neu. Ein eigener Bauernhof liefert Kräuter, Obst und Gemüse, Gänse und Honig. Der Fisch kommt zumeist vom eigenen Kutter, Muscheln sammelt das Team selber. Wer einmal den meeresfrischen Muschelsalat mit Gurkengelee und Meerrettichschnee gekostet hat, der schmeckt die Frische, die Regionalität und die Extravaganz der Speisen von Johannes King.

Die Höchstnote von fünf Punkten («In jeder Hinsicht perfekt»)

 

 

Des Weiteren präsentiert «DER FEINSCHMECKER» Top-Ten-Listen in sechs Kategorien, in denen wir jeweils den Gewinner präsentieren. Der beste Koch ist Harald Wohlfahrt aus der Schwarzwaldstube in Baiersbronn. Wohlfahrt teilt sich den Titel gemeinsam mit Joachim Wissler aus dem Vendôme in Bergisch Gladbach. Die beste Trendküche ist bei Tim Raue in Berlin Zuhause. Das beste Restaurant auf dem Land ist das Gourmetrestaurant Lerbach in Bergisch Gladbach. Das beste Serviceteam kommt aus der Schwarzwaldstube in Baiersbronn. Das beste Szenerestaurant ist, wie sollte es auch anders sein, die Sansibar auf Sylt. Der beste Patissier ist Pierre Lingelser, welcher ebenfalls in der Schwarzwaldstube in Baiersbronn tätig ist.

Restaurant-Empfehlungen in den größten deutschen Städten (in Klammer die Vorjahreszahl)

  1. Berlin: 54 (48)
  2. Hamburg: 36 (38)
  3. München: 32 (32)
  4. Frankfurt: 26 (27)
  5. Düsseldorf: 18 (18)
  6. Köln: 18 (19)
  7. Stuttgart: 16 (18)
  8. Dresden: 9 (9)
  9. Essen: 9 (8)
  10. Leipzig: 9 (9)

 

 

15. August 2013

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"