„Dubai Food Festival“: Sterneköche und vielseitige Kulinarik

Das „Dubai Food Festival“ ist in vollem Gange: Vom 25. Februar bis zum 12. März bietet die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate zahlreiche Kochevents, Sterneköche und vielfältige Kulinarik.

Wenn die zur Weltmetropole gewachsene Stadt Dubai viele Kochevents, Starköche und eine breiten kulinarische Vielfalt präsentiert, dann dürfen echte Feinschmecker nicht fehlen. Am gestrigen Donnerstag, den 25. Februar, startete das „Dubai Food Festival“, welches seine Pforten noch bis zum 12. März geöffnet hat. Das Highlight der Veranstaltung ist die „Dubai Restaurant Week“, in der 30 Restaurants für die Besucher auftischen. Für 189 Dirham (ca. 45 Euro) werden dort Drei-Gänge-Menüs serviert.

Die „Restaurant Week“ bietet den Gästen die Möglichkeit, die kulinarischen Topadressen der Stadt zu günstigen Konditionen kennenzulernen. In den hochkarätigen Restaurants zaubern Spitzenköche wie Gordon Ramsay (Bread Street Kitchen), Atul Kochhar (Rang Mahal), Heinz Beck (Social), Vineet Bhatia (Ashiana) und Alfredo Russo (Vivaldi).

Starbesetzung in Dubai: Zahlreiche Sterneköche zu Gast

Das 17-tätige Programm des stadtweiten Events steht im Zeichen des Mottos „Celebrate Taste“. Prominente Gäste wie die Spitzenköche George Calombaris und Gary Mehigan, die auch aus der australischen Kochshow „MasterChef“ bekannt sind, beglücken die Gaumen der Feinschmecker. Auch Manu Feildel, der Star von „My Kitchen Rules“, Gastronom Matt Moran und Celebrity-Gastronom und Autor Shannon Bennett bereichern das „Dubai Food Festival“. Sogar eine der populärsten und bekanntesten Köchinnen des Nahen Ostens, Manal Al Alem, ist zu Gast.

Wir freuen uns sehr, diese renommierten Starköche beim Dubai Food Festival begrüßen zu dürfen. Dass diese internationalen Meisterköche ihre kulinarischen Fähigkeiten auf dem Dubai Food Festival präsentieren, bestätigt einmal mehr, dass sich Dubai zu einem Hotspot für Feinschmecker und Experten aus der ganzen Welt entwickelt“, sagt Laila Mohammed Suhail, CEO des Dubai Festivals and Retail Establishment (DFRE), einer Agentur des Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM), dem Veranstalter des Festivals.

Hype um umgestalteten Bereich „Beach Canteen“

Schon in den vergangenen Jahren war „Beach Canteen“ einer der beliebtesten Orte des „Dubai Food Festivals“. Der Hype rund um den Szenestandort wird in diesem Jahr noch größer sein, da die „Beach Canteen“ umgestaltet wurde. In kleinen und größeren Buden oder Trucks präsentieren 15 lokale Restaurantkonzepte ihre besten Gerichte. Zahlreiche Show-Auftritte von Spitzenköchen und die Musik lokaler Bands sowie DJs erweitern das Angebot. Hier am Strand befindet sich während der 17 Tage auch der Festival-Infostand, der auch Details zu den vielen Aktivitäten für Kinder parat hält. Das Beste kommt zum Schluss: Der Besuch von „Beach Canteen“ ist kostenlos.

Ebenfalls beliebt ist die Veranstaltung „Fatafeat Kitchen“, die an mehreren Orten stattfindet. In der Dubai Mall, bei Street Nights live und in den Galleries Lafayette kann den Spitzenköchen über die Schulter geschaut werden. Das „Dubai Food Festival“ beinhaltet zahlreiche weitere Veranstaltungen wie zum Beispiel „Taste of Dubai“, das beliebte „Kids-Dine-For-Free“-Angebot und mehrere Events von Signature-Restaurants.

Das Dubai Food Festival zelebriert die Kultur des Essens und seine Fähigkeit, Menschen zusammenzubringen und Familien, Freunde und Gemeinschaften zu vereinen“, erklärt Laila. „Das Festival bietet einen Einblick in Dubais außergewöhnliches kulinarisches Angebot und zieht die Einwohner und Besucher der Stadt mit Aktivitäten für jeden Geschmack an“, fährt Laila fort.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Kauf von Tickets finden Sie unter www.dubaifoodfestival.com.

26. Februar 2016

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"