Gastroplattform menümix zeigt Angebote der umliegenden Restaurants

Sie sind nicht mehr zeitgemäß, aber dennoch weit verbreitet. In vielen Unternehmen stapeln sich Woche für Woche Faxe mit den Mittagstisch-Angeboten der umliegenden Restaurants. Dass das auch unkomplizierter geht, beweist das Anfang 2010 gestartete Gastro-Portal menümix. Jeder Nutzer kann sich dort selbst einen schnellen Überblick über aktuelle Angebote aus der Region machen.

Hat man sich einmal eine persönliche Favoritenliste zusammengestellt, so wird diese täglich per E-Mail versandt. Der gesamte Service ist für Gastronomen zu haben, ohne dass diese tief in die Tasche greifen müssen. Der Großteil der Seite ist kostenfrei. Zum Funktionsumfang gehören vor allem das Erfassen und Veröffentlichen von Mittagstisch-Angeboten im Portal und auf Partnerseiten (für PCs, Handys und andere mobile Endgeräte), die Bereitstellung der Abonnement-Funktion für Gäste, die Einbindung der Wochenkarten in auf der eigenen Homepage sowie detaillierte Zugriffsstatistiken.

Möchte der Gastronom die ganze Geschichte etwas umfangreicher angehen, so bleibt ihm das „Premium-Paket“. Hier ist neben einer speziell auf die Bedürfnisse des Restaurants zugeschnittenen Website mit individuellem Look (inkl. Speisekarten-Einbindung, News, Fotogalerie und mehr) auch gleich ein passendes Web-Hosting-Paket mit eigener Domain, Webspace und E-Mail-Adressen enthalten. Zu haben ist das Premium-Paket bereits ab 39 Euro im Monat.

Trotz des günstigen Preises handelt es sich bei denen im Premium-Paket umzusetzenden Seiten nicht um Standard-Seiten, wie man sie aus Homepage-Baukästen kennt. Jede Seite wird individuell gestaltet. Verantwortlich hierfür ist das Team der Internetagentur inveris, welches Erfahrung aus 15 Jahren Web-Entwicklung und Hosting mitbringt.

12. Juli 2010

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"