Gordon Ramsay eröffnet Restaurant in Dubai

Zeitweise waren seine Restaurants mit insgesamt 15 Michelin-Sternen ausgezeichnet: Nun eröffnet der britische Koch Gordon Ramsay ein zweites Restaurant in Dubai.

Gordon James Ramsay, geboren am 8. November 1966 in Schottland, ist nicht nur ein Koch. Der Sternekoch ist außerdem als Gastronom und Fernsehkoch beschäftigt. Insgesamt betreibt Ramsay fast 20 Restaurants in den USA, Japan und in Dubai. Im Emirat eröffnet Gordon Ramsay nun sein zweites Restaurant - und zwar nicht irgendwo. Im Hotelpalast "Atlantis" auf der künstlichen Insel "The Palm" hat Ramsay vor wenigen Tagen das Restaurant "Bread Street Kitchen" eröffnet.

In Deutschland wurde der ehrgeizige Ramsay durch die Sendungen "Gordon Ramsay: Chef ohne Gnade" (Originaltitel: "Ramsay’s Kitchen Nightmares") und "In Teufels Küche" (Originaltitel: "Kitchen Nightmares") bekannt. In Deutschland ist Ramsay zum Beispiel für den Durchbruch von "Rach, der Restauranttester" verantwortlich, das vom Format "Ramsay’s Kitchen Nightmares" adaptiert wurde. Wer das englische Original jemals gesehen hat, der weiß, dass Gordon Ramsay vor allem für seine impulsive Art und Weise bekannt ist. Das englische Wort "fuck" kam während der Dreharbeiten öfter über seine Lippen.

Kulinarik zwischen 500.000 m³ Beton

Ab 530 Euro kann man hier ein Doppelzimmer ergattern: Das gigantische Hotel Atlantis, The Palm.

Der 48-jährige Ramsay führt unter anderem das Drei-Sterne-Restaurant Gordon Ramsay mit Clare Smyth. Weltweit führt er fast 20 Restaurants in verschiedenen Kategorien. Das neue "Bread Street Kitchen" soll ein englisches Pub darstellen, das den ganzen Tag über britische Spezialitäten anbietet. Die damit 23. Gastronomie auf dem riesigen Hotelareal ist nicht das erste "Bread Street Kitchen" von Ramsay. Das erste Restaurant mit diesem Namen eröffnete Ramsay in London.

Das im Zentrum von "The Palm" gelegene "Atlantis" verfügt über 1.539 Zimmer, besteht aus 500.000 m³ Beton und aus 58.000 Kilometern Stahlträger. Es hat 3.500 Angestellte, die insgesamt 102 Sprachen sprechen. Im "Lost Chambers Aquarium" kann man Unterwasserwelten entdecken. Auch der " Aquaventure Waterpark" ist eine Attraktion des Hotels und bietet eine riesige Wasserlandschaft. Die makellosen weißen Strände, die direkt vor der Tür des "Atlantis" liegen, machen es zu einem der beliebtesten Hotels der Welt. Ein treffender Ort für Ramsay, der definitiv einer der begehrtesten Köche der Welt ist.

28. Oktober 2015

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"