Guide Michelin 2016 kommt am 13. November

Am 13. November kommt der "Guide Michelin 2016" in den Handel. Die aktualisierte Deutschland-Auflage mit ihren 1.404 Seiten ist für 29,95 Euro erhältlich.

Erstmals wurde der "Guide Michelin" im Jahre 1900 herausgegeben. Damals mit einer auf Frankreich begrenzten Auflage von 35.000 Exemplaren. Zunächst sollte der von der Touristikabteilung des Reifenherstellers Michelin erstellte Guide als Werkstatt-Wegweiser dienen. André und Édouard Michelin gaben darin zusätzlich Tipps zum Umgang mit dem Auto. 1910 erschien der erste deutschsprachige "Guide Michelin".

Nur drei Jahre nachdem der Guide im Jahre 1920 erstmals kostenpflichtig wurde, erschienen zusätzlich Hotel- und Restaurantempfehlungen. Seitdem ist der "Guide Michelin" eine Institution der Gastronomie. Auch die damals eingeführten Sterne-Definitionen sind bis heute gültig: „Eine sehr gute Küche: verdient besondere Beachtung“ (ein Stern), „Eine hervorragende Küche: verdient einen Umweg“ (zwei Sterne), „Eine der besten Küchen: ist eine Reise wert“ (drei Sterne).

Auch in seiner 2016er-Ausgabe wird der "Guide Michelin" erneut weit über 5.000 Hotels und Restaurants vorstellen. Genauer gesagt spricht Michelin von 5.800 Adressen. Darunter Weinstuben, Luxushotels, Landgasthöfe und Gourmet-Restaurants. Der Rundumschlag eines kulinarischen Verzeichnisses kommt in diesem Jahr mit ganzen 1.404 Seiten daher. 

Michelin-Inspektoren fahren jährlich circa 30.000 Kilometer

Das ganze Jahr über sind die Michelin-Tester unterwegs und prüfen neue, aber auch bereits verzeichnete Hotels und Restaurants. Dies garantiert eine hohe Qualität der ausgewählten Adressen. Dafür verantwortlich sind fest angestellte, stets anonym auftretende Michelin-Inspektoren, die jährlich circa 30.000 Kilometer zurücklegen. Der diesjährige "Guide Michelin" kommt am 13. November in den Handel. In Deutschland kostet er 29,95 Euro, in der Schweiz 39 Franken und in Österreich 30,80 Euro. Der "Guide Michelin 2016" kann hier vorbestellt werden.

Michelin ist ein weltweit präsenter Reifenhersteller mit 112.300 Mitarbeitern. Das Unternehmen verkauft hauptsächlich Reifen für alle Fahrzeugarten. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten.

24. September 2015

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"