Jamie Oliver plant Restaurants in Deutschland

Foto: By really short from NYC, USA (Jamie Oliver in Union Square) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Der Starkoch Jamie Oliver hat seine Fühler nach Standorten für Restaurants in Deutschland ausgestreckt. Laut der „Immobilien Zeitung“ möchte der 40-jährige Brite seine italienische Restaurantkette auf dem deutschen Markt integrieren.

Wie die „Immobilien Zeitung“ berichtet, sucht der berühmte Starkoch Jamie Oliver derzeit in Deutschland nach geeigneten Standorten für seine Restaurantkette „Jamie's Italian“. Gesucht würden 450 qm bis 750 qm große Lokale, heißt es. Schon im vergangenen Jahr teilte Jamie Oliver dem Düsseldorfer EXPRESS mit, dass er bereits kurz davor war, „in Berlin ein Restaurant zu eröffnen, aber es hat dann doch nicht gepasst. Aber wenn ich den richtigen Partner finde, bin ich nächstes Jahr in Deutschland.

Die 2008 in Oxford gegründete Restaurantkette „Jamie's Italian“ breitete sich auf inzwischen 42 britische Filialen aus. „Seit ich ein Teenager war, bin ich überwältigt, welche Liebe und Leidenschaft die Menschen in Italien für Essen, Familie und das Leben haben, völlig unabhängig davon, ob sie arm oder reich sind“, begründet Oliver seine Wahl für eine italienische Restaurantkette gegenüber der Rheinischen Post.

Doch der rasante Wachstum der Kette hat Oliver, der bereits reichlich Kochbücher veröffentlichte, nicht nur gut getan. Im vergangenen Jahr haben ihn die englische Medien zerrissen, als in der italienischen Restaurantkette erhöhte E.-coli-Werte, abgelaufene Lebensmittel sowie schmutzige Küchengeräte festgestellt bzw. gefunden wurden.

Allerdings sind die Restaurants „Jamie's Italian“ keine Standorte, an denen Jamie Oliver regelmäßig selber kocht. Eher fungiert Oliver, so wie es auch der deutsche Tim Raue macht, als kulinarischer Berater der Kette. Neben den 42 britischen Filialen verfügt die italienische Restaurantkette schon jetzt über 19 internationale Filialen, darunter zum Beispiel Türkei, Russland und Neuseeland. Auf dem deutschen Markt soll im nächsten Jahr mindestens eines hinzukommen. Favorit sei die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf, wie das „Gastroportal“ berichtet.

Der 40-jährige Brite wurde im Jahre 1998 mit der Kochsendung „The Naked Chef“ über Nacht berühmt. Seitdem verkaufte er seine vielen Kochbücher über 14 Millionen Mal, davon fast 4 Millionen in deutsche Spracher. Auch setzt sich Jamie Oliver für soziale Projekte ein und gründete unter anderem die Stiftung „Food Foundation“, die jedes Jahr 15 arbeitslose Jugendliche ausbildet und in seinen Restaurants einsetzt.

11. Dezember 2015

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"