restaurant-ranglisten.de veröffentlicht Ranking 2011

Foto: © The Ritz-Carlton, Wolfsburg
Foto: © The Ritz-Carlton, Wolfsburg

Auch in diesem Jahr veröffentlichte das Internetportal restaurant-ranglisten.de sein Gesamtranking für das Jahr 2011 kurz nach dem Erscheinen von Guide Michelin und Gault-Millau. restaurant-ranglisten.de berücksichtigt die Bewertungen verschiedener Restaurantführer und lässt diese in das eigene Ranking einfließen.In diesem Jahr wurden auch die Bewertungen des Restaurantführers Gusto, welcher im Dezember erstmals bundesweit publiziert wurde, berücksichtigt.

Nach der Auswertung aller gesammelten Daten verschiedener Restaurantführer sind die neuen Restaurant-Ranglisten für Deutschland jetzt online. Wie auch in den letzten Jahren liegen Harald Wohlfahrt (Restaurant Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn) und Joachim Wissler (Vendôme in Bergisch Gladbach) gleichauf vorne.

Im Unterschied zu den letzten Jahren ist ihnen allerdings jemand auf den Fersen. Den 101,9 Punkten von Wissler und Wohlfahrt folgt Klaus Erfort mit seinem Restaurant GästeHaus mit nur 0,05 Punkten weniger. Der Küchenchef von Victor's Gourmet Restaurant Schloss Berg in Perl (Mosel), Christian Bau, ist vom 7. auf den 5. Platz aufgestiegen.

Die Alteingesessenen verweilen hartnäckig in den Top 10. Der 55 Jahre alte Helmut Thieltges (Waldhotel Sonnora), welcher sich bereits 1982 seinen ersten Michelin-Stern erkochte und Claus-Peter Lumpp (Bareiss) halten sich fleißig in der Riege der vermeintlich zehn besten Köche Deutschlands. Einzig Hans Haas (Tantris) ließ Federn: Der Koch des vor über 40 Jahren gegründeten Restaurants steigt auf Rang 15 ab.

Auf dem sechsten Rank verweilt Sven Elverfeld, seines Zeichens Küchenchef des Restaurants Aqua im The Ritz-Carlton in Wolfsburg. Der Besitzer dreier Michelin-Sterne, welcher sich diese durch einzigartige Gerichte erkochte, hat in den Restaurant-Ranglisten traditionell einen schweren Stand.

Die Grundlage des restaurant-ranglisten.de-Rankings ist die so genannte Volkenborn-Rangliste. Das System von Gustav Volkenborn (1941-2006) wurde dazu entwickelt, um aus den oft sehr unterschiedlichen Kritiken eine einzige Gesamtwertung zu errechnen. Nicht nur die Informationstiefe der Seite ist ein interessantes Merkmal, vor allem die Aktualität des Portals ist ein Lesezeichen Wert.

02. Januar 2011

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"