SPIEGEL TV digital: Restaurant Dallmayr in München

Foto: obs/Alois Dallmayr KG/(c) Dallmayr
Foto: obs/Alois Dallmayr KG/(c) Dallmayr

Wer den Namen Dallmayr hört, der denkt an Qualität. Vor über 300 Jahren wurde der damalige Lebensmittelhandel gegründet; heute ist Dallmayr ein großes Feinkost- und Delikatessengeschäft, welches jährlich von über 2,8 Millionen Menschen besucht wird. Im Obergeschoss befindet sich das Restaurant Dallmayr, das unter Küchenchef Diethard Urbansky mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.Der TV-Sender SPIEGEL TV Digital begleitete die einjährige Fertigstellung des Restaurants und strahlt die Aufnahmen unter dem Namen «Mit Hummer und Hammer: Wie ein Münchner Spitzenrestaurant entsteht» in den nächsten Tagen einige Male aus. Den Beginn macht der Sender am heutigen Montag, den 16. Mai 2011, um 18:00 Uhr.

Die ursprüngliche Idee scheint recht simpel: Man nehme mit Diethard Urbansky einen Sternekoch und baue ihm die perfekte Küche - et voilà, fertig ist das Feinkostrestaurant. SPIEGEL TV Digital begleitete die monatelangen Arbeiten mit Schlagbohrer und Kreissäge, welche über drei Millionen Euro verschlangen. In der Dokumentation widerfährt der Planung überwiegend Chaos: Der Hunderttausend-Euro-Herd stürzt eine Treppe hinunter, die maßgefertigten italienischen Stühle kommen nicht rechtzeitig an und noch während der ersten Probeläufe wird an den Toiletten gearbeitet.

Beim Eintritt in das Restaurant Dallmayr in München werden die maximal 40 Gäste - das Restaurant fasst 14 Tische - durch das exklusive Ambiente begrüßt. Restaurantleiter Christian Pachl verfügt über ein Team von zehn Köchen und sechs Servicemitarbeitern, welche sich um das Wohl der Besucher kümmern. Auch die als Depesche überreichte Speisekarte zeigt: Hier ist der Kunde wirklich noch König. Diethard Urbanskys Küchenausrichtung ist klassisch französisch und überrascht immer wieder mit neuen Kreationen.

Vor allem regionalen Produkten gibt Diethard Urbansky im Restaurant Dallmayr den Vorrang. Produkte wie Süßwasserfische, Flusskrebse, Spargel und Pilze kommen aus der nahen Umgebung. Sein Küchenstil ist dabei leicht und sehr aromenreich. Urbansky fordert eine klare Konzentration auf das Produkt, dessen Geschmack und seiner kreativen Zubereitung. Seine Speisen sollen durch überraschende Kompositionen, feinsinnige Aromatik und sorgfältig austarierte Arrangements begeistern.

Zwei Michelin-Sterne machen Urbansky stolz

Das Restaurant Dallmayr in München ist bekannt für seinen legendären Ausblick auf die Türme der Münchner Frauenkirche und verfügt inzwischen über zwei Sterne des Guide Michelin. «Ich kann das immer noch nicht fassen. Diese Anerkennung ist unglaublich schön und eine irre Motivation für mich und das gesamte Restaurant-Team», so Diethard Urbansky.

Dass die Qualität im Restaurant durch viele kleine Details aufrecht erhalten bleibt, wird vor allem bei der hochwertigen Inneneinrichtung klar. Die erlesenen Materialien machen aufgrund der besonderen Verarbeitung einen guten Eindruck. Gegessen wird in eleganter Atmosphäre: Man speist auf handbemalten Porzellan, trinkt aus mundgeblasenen Gläsern, sitzt auf bequemen Lederarmsesseln; alles eigens für das Restaurant Dallmayr gefertigt. Nicht nur die Qualität, auch die Quantität regiert vor Ort: Sommelier Andrej Grunert kann aus einer Weinkarte von ca. 750 Positionen auswählen. Durch die langjährigen Beziehungen des Delikatessenhauses zu Spitzenwinzern wurde eine sehr hochwertige und abwechslungsreiche Weinkarte zusammengestellt, die gleichermaßen Neuentdeckungen und Raritäten bietet.

Wer das Restaurant Dallmayr besucht, der gelant tagsüber durch den belebten Feinkostladen im Erdgeschoß in das Restaurant. Nach Ladenschluss klingelt man an der Türe und wird persönlich nach oben geleitet – wie zu Besuch bei einem guten Freund.

16. Mai 2011

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"