Tessiner Grill

schweizer | Industriestraße 5, 63165 Mühlheim am Main
Jetzt bewerten

Öffnungszeiten

Montag Ruhetag
Dienstag Ruhetag
Mittwoch Ruhetag
Donnerstag 11:30 - 14:15 Uhr 17:30 - 22:00 Uhr
Freitag 11:30 - 14:15 Uhr 17:30 - 22:00 Uhr
Samstag 17:30 - 22:00 Uhr
Sonntag 11:30 - 14:15 Uhr 17:30 - 22:00 Uhr
-Feiertags- Ruhetag

Service

Zahlungsmöglichkeiten
Bewertung
3.28
3
Essen 3.50
Service 3.67
Ambiente 3.00
Sauberkeit 3.67
Preis 4.00
Speisekarte 4.33

Restaurant bewerten:

Klicken Sie auf die Gabeln um Bewertungspunkte zu vergeben.
Essen
Sauberkeit
Service
Preis
Ambiente
Speisekarte

Je detailgetreuer Ihre Bewertung ist, desto mehr Informationsgehalt übermitteln Sie anderen potentiellen Besuchern des Restaurants.
Bewertungsrichtlinien anzeigen

Bewertungen von Gästen

König aus Mühlheim am 15.02.2016 3.50
Mittagstisch am Freitag 12.02.16

bin zufällig gegen mittag vorbeigefahren und es gab als menü 2 Rumpsteak mit Salat und Süppkes - zum guten Preis von 10,90

 

Suppe ok, Salat ok, nur das Rumpsteak war wie vom Baumarkt, zäh wie Juchte und Sehnen die wie ein Bandwurm aussahen.

 

Fazit abhaken und weiter geht's

 

Gruss an den Herrn W und demnächst bessere Quali

 

 

Essen 2.00
Service 4.00
Ambiente 3.00
Sauberkeit 4.00
Preis 4.00
Speisekarte 4.00
Trixi aus Mühlheim am Main am 09.11.2013 1.67
Eine riesige Enttäuschung

Wir waren am 08.11.2013 im Tessiner Grill zum Essen, hatten Gutes gehört und sehr gute Bewertungen im Internet gelesen. Leider wurden wir sehr enttäuscht.

 

Wir bestellten 2 mal das Rinderfilet mit Pfifferlingen in Rahmsoße und hausgemachten Spätzle.

 

Verliebt war der Koch auf keinen Fall, denn es fehlte bei allen Komponenten des Essens an Geschmack. Salz und Pfeffer wären da nur die Mindestanforderung gewesen und selbst das Nachwürzen am Tisch brachte keinen Geschmack an das Essen.

 

Die Rinderfiltes waren leider auch sehr enttäuschend. Wie man ein so gutes Stück Fleisch so ungenießbar hinbekommt, ist uns ein Rätsel. Nicht einmal die Silberhaut und die Sehnen am Kopfstück des Filets wurden entfernt.

 

Die hausgemachten Spätzle hatten eine eklige Konsistenz und waren gänzlich ohne Geschmack. Ein bisschen so als würde man auf einer alten Silikonfuge herumkauen. Das bekommt jede Hausfrau besser hin.

 

Alles in Allem - ungenießbar. Es bleibt dem Koch zu empfehlen, dass er sein Essen probiert, bevor er es schickt.

 

Wir hatten großen Hunger - daran hat es also nicht gelegen.

 

Das Ambiente kann man als gewollt und nicht gekonnt beschreiben. Der Versuch ein schweizer Ambiente zu schaffen, ist hier leider eher in die Kategorie "Hausfrauenschick" einzuwerten.

 

Wir waren gleich zur Öffnungszeit in dem Restaurant - vielleicht hätte die Bedienung dem Küchenpersonal mal einen Tipp geben sollen. Es wurde eine geschlagene halbe Stunde lang laut mit Töpfen und Schüsseln herumgepoltert. Wir empfanden dies als sehr störend.

 

Zum Abschluss mussten wir dann auch noch feststellen, dass dort keine Kartenzahlung akzeptiert wird. Nach dem Motto "nur Bares ist Wahres" steckt der Tessiner Grill im Mittelatler fest. Nun ja, das ist vielleicht auch ein Grund für das geschmacklose Essen - Gewürze waren damals ja sehr schwer zu bekommen und sehr teuer.

 

Die Krönung des Abends wurde uns erst zu Hause so richtig bewusst - usnere komplette Kleidung roch nach Küche und Fett - also direkt alles ab in die Waschmaschine....pfui.

 

Uns sieht dieser Laden jedenfalls nie wieder!

Service 2.00
Ambiente 2.00
Sauberkeit 2.00
Speisekarte 4.00
Senator67 aus Mühlheim am 19.11.2009 4.67

Einleitung:

Aufgrund einiger Empfehlungen und auch wegen der heimatlichen Nähe besuchte ich den Tessiner Grill. Ein kleines, aber feines Restaurant mit Schwerpunkt auf die Schweizer Küche. Angenehme Atmosphäre, auch wenn ich es ein wenig beengend empfand.

 

Begrüßung und Speisekarte:

Von außen ein wenig unscheinbar, gab es einen herzlichen Empfang gleich am Eingang des Tessiner Grills. Da wir nicht reserviert hatten, wurden wir gefragt, wie lange wir den ca. speisen wollten, da anscheinend relativ viele Vorbestellungen vorlagen. Nach einer kurzen Beratung wurden wir dann an einen Tisch geleitet.

 

Die Speisekarte ist sehr umfangreich und wird durch Tages- bzw. Sonderkarten ergänzt. Der Schwerpunkt liegt hier ganz klar auf der Schweizer Küche (Tessin). Man findet aber auch leckere Wildgerichte, Pfannengerichte sowie frische Salate und eine beachtliche Anzahl an frischen Fischgerichten.

 

Speisen und Getränke:

Zwei leckere Grauburgunder kamen in Rekordzeit, begleitet von zwei Flaschen stillen Wassers. Als kleinen Gruß aus der Küche gab es frisches Brot mit Griebenschmalz. Mal was anderes….aber wirklich lecker. Als Vorspeise gab es Schnecken "a la Gianni" mit zweierlei Soßen (Tomaten-Knoblauchsoße und einer reinen Kräutersoße). Als Hauptspeise wurde Kalbsleber „auf Oberengadiner Art“ an einer Bordeauxsauce und eine Wildererpfanne "Schinderhannes" (Hasenlendchen, Reh- und Hirschmedaillons an Wachholder- Rotweinsauce, mit frischen Champignons und Pfifferlingen in Rahm, gebratener Preiselbeerbirne, hausgemachten Spätzle vom Brett und einem Salatteller der Saison) gereicht. Die Kalbsleber war butterzart und ein wahres Geschmackserlebnis. Bei der Wildererpfanne waren das Lendchen sowie die zwei Medaillons tadellos à point gebratenen. Als Dessert fand ich zu meiner Überraschung eine meiner Lieblings-Süßspeisen: Westerländer rote Grüße an Vanilleeis, Sahne und Mandeln. Den krönenden Abschluss bildete ein Espresso.

 

Fazit:

Ausgesprochen freundlicher, familiärer Service; angenehmes, persönliches Engagement; gute bürgerliche Küche mit dem Drang nach oben, allerdings ohne Schikimicki und Firlefanz; akzeptables Preisniveau.

 

Der Tessiner Grill ist eine Empfehlung wert. Ich empfehle zu reservieren, da das kleine Restaurant gut besucht ist.

 

Es besteht die Gefahr dass es zu einem meiner Lieblingsrestaurants werden könnte.

Essen 5.00
Service 5.00
Ambiente 4.00
Sauberkeit 5.00
Preis 4.00
Speisekarte 5.00