Restaurant Orpheus

griechisch | Luitpoldstraße 25, 91052 Erlangen
Jetzt bewerten

Service

Zahlungsmöglichkeiten
Bewertung
2.67
2
Essen3.00
Service3.00
Ambiente2.50
Sauberkeit2.50
Preis3.00
Speisekarte4.00

Restaurant bewerten:

Klicken Sie auf die Gabeln um Bewertungspunkte zu vergeben.
Essen
Sauberkeit
Service
Preis
Ambiente
Speisekarte

Je detailgetreuer Ihre Bewertung ist, desto mehr Informationsgehalt übermitteln Sie anderen potentiellen Besuchern des Restaurants.
Bewertungsrichtlinien anzeigen

Bewertungen von Gästen

Kostas Konstantinos aus Erlangen am 02.06.20124.50

Ich bin fast zwanzig jahre stamkunde im Restaurant das essen ist immer sehr gut große portionen große auswahl. Das Orpheus im Deutsches Haus wird seit 22 jahren von mit großen erfolg von griechischer hand geleitet .Anständige preise große portionen und ein flotter und freundlicher service tragen zur Erfüllung dieses versprechens bei.Es gibt im Hinterhof einen großen herrlichen Biergarten in gemütlicher griechisch-fränkischer Atmospäre .Das essen ist immer frisch vorbereitet und meine meinung für das tzatziki ist das beste tzatziki wo ich bis jetzt in meinem leben gegesen habe . Ich habe fast alle gerichte von der speisekarte gegesen und ich war begeistert weil ein solches gutes essen kann man selten in Deutschland finden

Fazit:Der beste Grieche mit der besten Griechieschen Küche in Erlangen .

Ich empfehles euch

Essen5.00
Service5.00
Ambiente4.00
Sauberkeit4.00
Preis5.00
Speisekarte4.00
S. Visockis aus Erlangen am 05.05.20120.83
Griechisch mit Geschmacksverstärkern

Als erstes fällt auf, dass die Speisekarte die am Eingang hängt, über 140 griechische Gerichte zählt. Dazu kommen noch weitere Deutsche,- und Fischgerichte.

Im Hinterhof befindet sich ein Biergarten, der auf den ersten Blick recht gemütlich aussieht. Der zweit Blick zeigt, dass dieser einer Grundreinigung und einer anschließenden renovierung unterzogen werden sollte.

Bei underem Besuch waren wir an einem Freitagmittag gegen 12.45 Uhr die einzigen Gäste.

 

Als Vorspeise bestellten wir gebackenen Saganaki und Scampis in Tomatensauce.

In der Tomatensauce befanden sich lange Hautfäden von ausgekochten Paprika. Die Sauce war komplett eingekocht, geschmacklich, abgesehen von der Trockenkräuter-Würzmischung, in Ordnung.

Die Portion war für eine Vorspeise schon sehr groß so dass ich davon fast schon satt war.

Der gebackene Saganaki war soweit ganz in Ordnung. und hat auch sehr gut geschmeckt.

 

Als Hauptspeise hatten wir eine Grillplatte für zwei Personen, bestehend aus Steak, Rinderleber, Souvlaki, Gyros, Pommes, Gemüsereis und Bifteki bestellt.

Vorweg: Die Pommes und der Gemüsereis waren sehr gut, übrigens auch die Getränke zum Essen.

Was sehr schade war, dass auf dem Fleisch überall mit mit einer Trockenkräuter-Gewürzmischung gearbeitet wurde, die den Geschmack des Fleisches überdeckt hatten.

Das Tsaziki wurde ebenfalls mit getrockneten Kräutern (wohl auch mit getrocknetem Knoblauch) hergestellt.

Auch hier wäre es toll wenn mit frischen Kräutern gearbeitet werden würde, zumal sich im Hinterhof des Hauses genug Platz für einen eigenen Kräutergarten bieten würde.

 

Die Toiletten sind in einem absolut ekelhaften Zustand, was schon die Türe zu den Sanitären Anlagen zeigt. Nicht nur dass dort eine Grundreinigung

unumgänglich ist. Eine Renovierung wäre auch hier zwingend notwendig.

 

 

Fazit: Es wird mit getrockneten Kräutern, Würzmischungen und künstlichen Aromen gearbeitet.

Wer leckere frische Gerichte bevorzugt sollte sich nicht unbedingt hierher verirren.

Essen1.00
Service1.00
Ambiente1.00
Sauberkeit1.00
Preis1.00