De Gildenkamer

international | Kirchplatz 2, 47546 Kalkar
Jetzt bewerten
De Gildenkamer

Kirchplatz 2
47546 Kalkar

Inh.: Karl-Ludwig van Dornick

Tel: 02824 4221
E-Mail: info@gildenkamer.de
Web: http://www.gildenkamer.de/
Hier können Sie die Speisekarte einsehen
Restaurant-Eintrag aufwerten Restaurant-Daten ergänzen Restaurant-Link erstellen

In der nordrhein-westfälischen Stadt Kalkar verbirgt sich mit dem Restaurant De Gildenkamer eine kulinarische Perle mit historischem Charme. Erbaut wurde das Gebäude, im Herzen des Ortes, im Jahre 1460 und blickt auf eine lange und geschichtsträchtige Vergangenheit zurück. Im Laufe der Jahre wurde das Haus für die verschiedensten Zwecke genutzt ehe es sich ab dem Jahr 1984 als Restaurant de Gildenkamer einen Namen machte. Der Name wurde in Anlehnung an die bis heute existierende Handwerkergilde in Kalkar gewählt. Nach vielen erfolgreichen Jahren wurde im Jahr 2009 ein Inhaberwechsel vollzogen. Seither verleiht neu Inhaber Karl-Ludwig van Dornick in Kooperation mit Küchenmeister Theo Büren dieser einzigartigen Gastronomie neuen Wind.

Öffnungszeiten

Montag 12:00 - 14:00 Uhr 18:00 - 21:00 Uhr
Dienstag Ruhetag
Mittwoch 12:00 - 14:00 Uhr 18:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag 12:00 - 14:00 Uhr 18:00 - 21:00 Uhr
Freitag 12:00 - 14:00 Uhr 18:00 - 21:00 Uhr
Samstag 12:00 - 14:00 Uhr 18:00 - 21:00 Uhr
Sonntag 12:00 - 14:00 Uhr 18:00 - 21:00 Uhr
-Feiertags- 12:00 - 14:00 Uhr 18:00 - 21:00 Uhr

Service

Angebot
  • Mietmöglichkeit
Zahlungsmöglichkeiten
Größe

Plätze innen: 80

Bewertung
4.21
7
Essen 4.14
Service 4.00
Ambiente 4.71
Sauberkeit 4.43
Preis 4.14
Speisekarte 3.86

Restaurant bewerten:

Klicken Sie auf die Gabeln um Bewertungspunkte zu vergeben.
Essen
Sauberkeit
Service
Preis
Ambiente
Speisekarte

Je detailgetreuer Ihre Bewertung ist, desto mehr Informationsgehalt übermitteln Sie anderen potentiellen Besuchern des Restaurants.
Bewertungsrichtlinien anzeigen

Bewertungen von Gästen

van de Löcht aus Goch am 31.03.2015 5.00
Familienfeier

Anlass war ein 80. Geburtstag. Im Vorgespräch wurden uns durch den Küchenchef Herr Büren verschieden Menüvorschläge unterbreitet. Wir haben uns dann für ein 3-Gang Menü entschieden. Wir wurden nicht enttäuscht. Es war hervorragend. Angefangen mit einem Gruß aus der Küche, über die tolle Vorspeise und den hervorragenden Hauptgang bis zum Dessert. Alles spitze zubereitet. Der Tisch war dem Anlass entsprechend sehr schön eingedeckt. Vorher noch ein Glas Sekt zum Empfang. Herr Hoffmann, der Restaurantleiter, hatte immer den richtigen Augenblick zum servieren. Das Ambiente des Hauses trägt dazu bei, sich wohlzufühlen.

Wir können es bestens weiterempfehlen. Lassen Sie sich verwöhnen.

Essen 5.00
Service 5.00
Ambiente 5.00
Sauberkeit 5.00
Preis 5.00
Speisekarte 5.00
winefan71 aus Niederrhein am 10.08.2014 4.50
Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und Tipp für Weinliebhaber

Nach anfangs etwas gemischten Erfahrungen (vor allem lange Wartezeiten, aber auch etwas durchwachsene Qualität) hat sich „de Gildenkamer“ inzwischen zu einem unserer absoluten Lieblinsrestaurants gemausert.

 

Die Qualität war die letzten Male immer sehr gut, die Weine genügen offenbar ohne Ausnahme auch hohen Ansprüchen (ich denke, wir haben inzwischen so gut wie alle durch…) und haben ein erfreuliches Preisniveau (bei den meisten Weine kenne ich den Einkaufspreis, der Abgabepreis liegt hier für eine Flasche meist etwa beim doppelten bis 2,5-fachen – zum Vergleich: wer in Kalkar am Markt bei Meiers oder Mangos (gleicher Betreiber) ein Glas (!) Schneider Ursprung bestellt bezahlt dafür so viel, wie die gesamte Flasche im Einkauf kostet => ca. 7-facher Preis!).

 

Das Ambiente in den Innenräumen ist historisch und edel, was uns durchaus gefällt, manche Besucher aber evtl. auch abschrecken kann, da man ja nicht immer „vornehm“ essen möchte sondern es etwas lockerer bevorzugt.

Wir haben jetzt festgestellt, dass sich für diese Gelegenheiten das kleine Terassengärtchen im Innenhof hervorragend eignet (was natürlich v.a. bei gutem Wetter Sinn macht…).

Beim letzten Besuch saßen wir mit 6 Personen dort unter einem großen Schirm und hatten in wirklich ausgelassener Stimmung eine Menge Spaß (was auch von den anderen Gästen im Höfchen offenbar nicht als störend empfunden wurde).

 

Das 4-Gänge-Menu zuzüglich Gruß aus der Küche (u.a. diverse sehr leckere Pasteten, Essenz vom Reh, Seeteufel-Lasagne (?) und Himbeer-Soufflé) kostete nur 35€ und war durch die Bank hervorragend (kleine Abstriche beim Dessert). In den meisten Städten, in denen ich entsprechende Restaurants kenne, zahlt man für die gebotene Qualität leicht das doppelte.

 

Der Service war immer sehr bemüht, wirkte aber z.T. etwas umständlich (u.a. das Dekantieren des Chateau Chasse Spleen könnte noch verbessert werden).

 

Die Vorzüge der Weinauswahl habe ich bereits oben erwähnt. Sie hebt sich von den 0815-Angeboten der meisten Restaurants im Kreis wohltuend ab, alle Weine (Bordeaux, s.o., Guigal, Robert Weil und Wirsching) waren gut temperiert und schmeckten sehr gut. Negativ anzumerken war lediglich, das der Dolcetto aus war.

 

Insgesamt waren wir erneut begeistert und kommen auf jeden Fall wieder.

Essen 5.00
Service 4.00
Ambiente 5.00
Sauberkeit 4.00
Preis 5.00
Speisekarte 4.00
Gabi Schmidt aus Kleve am 13.08.2012 4.83
Wir kommen wieder !!!

Wir waren am Samstag bei Ihnen Essen und ich muss sagen es hat uns große Freude gemacht. Wir mussten zwar eine ganze Weile auf das Essen warten, aber der Service und die Qualität hat es wieder gut gemacht. Wir haben selten so gut gegessen und die Dame im Service war flott und hat jeden Spass mitgemacht.

Vielen lieben Dank für den lustigen uns schmackhaften Abnend und nochmal ein großes Lob an den Koch, bei dem wir uns leider nicht persönlich bedanken konnten.

 

Grüße an Herrn Büren und Fräulein Andrea :-)

 

Wir kommen wieder.

Essen 5.00
Service 5.00
Ambiente 5.00
Sauberkeit 5.00
Preis 4.00
Speisekarte 5.00
Manfred K. aus Goch am 05.09.2011 5.00

Wir haben am 03.09.11 mit einer Gruppe von 11 Personen aus dem gesamten Bundesgebiet im Restaurant gespeist. Ich habe keine Stimme gehört, die sich unzufrieden mit dem Essen geäußert hat. Wir mussten zwar einige Zeit warten, aber das zeichnet halt ein gutes Restaurant aus....keine allzu lange Speisekarte, etwas Wartezeit ... dann kann man sicher sein, dass frische Zutaten verwendet wurden. So war es dann auch. Es stimmte einfach alles - sogar das Ambiente. Ich kann das Restaurant und die Küche nur weiter empfehlen

Essen 5.00
Service 5.00
Ambiente 5.00
Sauberkeit 5.00
Preis 5.00
Speisekarte 5.00
Katja P. aus Münster am 31.08.2011 3.83
Kann man empfehlen!

Wir haben zu zweit mittags gegessen und sind auf unsere Frage, was denn heute besonders und außer der Reihe zu haben sei,der Empfehlung des Kochs gefolgt: Heilbutt auf Spinat mit einer sehr leckeren Soße und Kartoffeln. Keine spektakuläre Speise, aber handwerklich richtig gut gemacht, sehr geschmackvoll angerichtet und vor allem frisch. Die offenen Weine sind auch zu empfehlen und haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das historische Ambiente rundete den gelungen Lunch in diesem Haus ab.

Wir kommen gerne wieder, wenn wir wieder in der Umgebung sind.

Essen 4.00
Service 3.00
Ambiente 5.00
Sauberkeit 4.00
Preis 4.00
Speisekarte 3.00
Bußhoff_Palm aus Scheberg am 18.08.2011 4.33
Angenehm überrascht

Zum Mittagessen etwas spät eingetroffen, waren wir angenehm überrascht, wie individuell und gastfreundlich wir bedient wurden. Sogar Änderungen,bzw. andere Zusammenstellungen von Speisen wurden gerne angenommen und aufs Beste erfüllt. Die Zutaten waren frisch und und das Essen wurde erst nach der Bestellung individuell für uns zubereitet. Die Soßen waren aus eigener Herstellung(keine Fertigsoßen). Das Ambiente hat uns besonders gefallen, gepflegt gedeckte Tische, Leinen, Blumenschmuck etc. Endlich wieder einmal ein Restaurant mit Stil und nicht wie so oft üblich Pizza und Co.

Wir (älteres Ehepaar mit jahrelanger Restauranerfahrung in ganz Deutschland und auf gehobenem Niveau) würden dieses Restaurant jeder Zeit empfehlen.

Essen 4.00
Service 3.00
Ambiente 5.00
Sauberkeit 5.00
Preis 5.00
Speisekarte 4.00
silas aus kleve am 08.02.2010 2.00
Service okay, Gerichte enttäuschend

Der service war bemüht und okay. Die Karte eine Enttäuschung. Unter der Rubrik Tapas fanden sich Gerichte mit Reibekuchen und Schwarzbrot - wohl eher rheinisch als spanisch. Das Hauptgericht Gildenkamer-Pfanne war auf einem Teller zusammengemascht, von der auf der Karte stehenden Pilsrahmsosse nichts zu erkennen und zu schmecken. Das Fleisch war zudem einige Minuten zu lange in der Pfanne - mehr als trocken und durch. Gut lediglich der offene Rotwein für 6,80 Euro - ein Dolcetto di Alba. Gesamturteil: nicht noch einmal.

Essen 1.00
Service 3.00
Ambiente 3.00
Sauberkeit 3.00
Preis 1.00
Speisekarte 1.00