20 Prozent aller Deutschen sehen WM-Spiele im Restaurant

Die Fußballweltmeisterschaft 2018 ist bereits in vollem Gange und auch wenn der Start für die deutsche Mannschaft nicht gerade nach Maß verlief, so blicken die Fußballfans doch umso gespannter auf die nächsten Vorrundenspiele. Jeder fünfte Deutsche sieht sich die Spiele im Restaurant an.

Beim Fußballgucken geht es nicht nur um den Sport an sich, sondern auch um das Gesamtpaket. Das Mitfiebern, das Hoffen und Bangen, das gesellige Beisammensein, die Freude, die Trauer und all die anderen Emotionen, die ein wichtiges Fußballspiel ausmachen. Und was wäre geselliges Rudelgucken ohne kulinarische Genüsse und eisgekühlte Getränke. So liegt es nahe, die Spiele der Weltmeisterschaft im Restaurant zu sehen. Etwas, das einer aktuellen Umfrage von Bookatable by Michelin auch rund zwanzig Prozent der Deutschen tun.

Vier Prozent der Umfrageteilnehmer hatten schon vor der WM reserviert

Im Rahmen der Umfrage befragte Bookatable von Michelin 700 Restaurantgäste dahingehend, wo sie sich die Fußball-Weltmeisterschaft ansehen. Während 17 Prozent keine Spiele der Weltmeisterschaft ansehen möchten, haben vier Prozent schon vor Beginn einen Tisch für die ersten WM-Spiele reserviert und ganze 14 Prozent hatten noch vor, dies zu tun. In der Schweiz waren die Ergebnisse ähnlich.

Deutsche Fußballfans essen am liebsten spanische und französische Küche

Unter den Landesküchen der an der WM teilnehmenden Länder schneiden die der Franzosen und Spanier bei den Deutschen am besten ab. Ganze 75 Prozent der Umfrageteilnehmer hatten die Küche schon einmal genossen. Die portugiesische, englische und Schweizer Küche hatten rund 50 Prozent der Teilnehmer bereits gekostet und knapp ein Drittel bereits die russische, serbische, polnische, belgische, kroatische, schwedische, dänische oder brasilianische Küche.

Bei den Schweizern lagen die spanische, französische und die deutsche Küche vorn. Zudem war ein Drittel der Schweizer bereits marokkanisch, ägyptisch und australisch essen. Die große Mehrheit der Schweizer, aber auch der Deutschen zieht aber nichtsdestotrotz die heimische Küche vor (über 90 Prozent).

Spezialmenüs zur Fußballweltmeisterschaft 2018

Pünktlich zur WM haben zahlreiche Restaurants auch spezielle Fußballmenüs zusammengestellt, die gerade in den Großstädten durchaus auch Feinschmecker und Gourmets zufriedenstellen dürften. Denn sie sind oftmals weit entfernt von schnöder Bratwurst und Bier. Geboten werden zum Beispiel erstklassiges Barbecue, mediterrane Wohlfühlküche, traditionell deutsches Essen oder auch Gerichte der jeweiligen Landesküchen.

20. Juni 2018