Lieferdienst Deliveroo liefert neuerdings auch in Parks

Foto: Deliveroo, Clemens Bauerfeind
Foto: Deliveroo, Clemens Bauerfeind

Deliveroo liefert ab sofort auch in Parks. Allerdings nicht in jeden. Der Lieferdienst hat bereits über 50 Picknick-Spots in den fünf großen Metropolen Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln festgelegt.

Entspannt im Park liegen, die Sonne genießen und was Leckeres essen. Hört sich nach einem idealen Plan an, oder? Der Lieferdienst Deliveroo sieht das auch so und hat sein Angebot auf Parks ausgeweitet. In den fünf großen Metropolen Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln hat der Lieferdienst bereits über 50 Picknick-Spots festgelegt, zu denen er liefert. Um Umstände und überhöhte Wartezeiten zu vermeiden, gibt es an jedem Picknick-Spot einen genau festgelegten Treffpunkt, an dem sich Besteller und Bringer treffen. Dieser ist meist in der direkten Umgebung der Parks festgelegt.

20.000 Restaurants und 30.000 Fahrer

Zukünftig wird das Picknick im Park von Deliveroo mit leckeren Speisen bereichert.
Zukünftig wird das Picknick im Park von Deliveroo mit leckeren Speisen bereichert.

Wer dem neuen Angebot folgen möchte, der kann per Deliveroo-App das gewünschte Menü zu einem der festgelegten Picknick-Sports in fünf deutschen Großstädten liefern lassen. Noch besser: Auch um Besteck muss sich der Kunde nicht kümmern - das liefert Deliveroo gleich mit. „Wir beobachten schon seit längerer Zeit, dass unsere Kunden sich Essen an die ungewöhnlichsten Orte liefern lassen. Vor allem im Sommer genießen Deliveroo-Kunden ihre Lieblingsgerichte gerne im Freien. Durch die Festlegung von über 50 Picknick-Plätzchen in Deutschland können wir eine unkomplizierte Lieferung sowohl auf Kundenseite für alle Picknick-Spots als auch für unsere Kuriere seitens der Lieferung gewährleisten“, sagt Valentina Slaviero, Head of Marketing Germany bei Deliveroo.

Nachdem das Unternehmen mit Hauptsitz in London im Jahre 2013 von William Shu und Greg Orlowski gegründet wurde, verfügt es nach eigenen Angaben inzwischen über 20.000 Restaurantpartner und 30.000 Fahrer weltweit. Deliveroo liefert in über 140 Städte in zwölf Ländern. Hauptkonkurrent ist hierzulande das deutsche Unternehmen Foodora.

05. Juli 2017