Beisser steak & grill im Alsterhaus

Jungfernstieg 16-20 , 20354 Hamburg
Jetzt bewerten

Öffnungszeiten

Montag10:00 - 20:00 Uhr
Dienstag10:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch10:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag10:00 - 20:00 Uhr
Freitag10:00 - 20:00 Uhr
Samstag10:00 - 20:00 Uhr
SonntagRuhetag
-Feiertags-Ruhetag
Bewertung
2.17
1
Essen1.00
Service1.00
Ambiente2.00
Sauberkeit2.00
Preis4.00
Speisekarte3.00

Restaurant bewerten:

Klicken Sie auf die Gabeln um Bewertungspunkte zu vergeben.
Essen
Sauberkeit
Service
Preis
Ambiente
Speisekarte

Je detailgetreuer Ihre Bewertung ist, desto mehr Informationsgehalt übermitteln Sie anderen potentiellen Besuchern des Restaurants.
Bewertungsrichtlinien anzeigen

Bewertungen von Gästen

Hans-Georg aus Heusweiler am 12.04.20172.17
Beisser - besser woanders beissen

Wir kennen und schätzen den Gastro-Bereich des KaDeWe. Das Altsterhaus wird häufig als das kleine KaDeWe des Nordens bezeichnet. So entschlossen wir uns am 11.04.2017 für einen kleinen Imbiss in diesem Kaufhaus. Die Gastro-Etage wirkte ähnlich verlockend wie die des KaDeWe - nur deutlich kleiner. Beisser präsentierte herrliche Fleischstücke. Wir bestellten zweimal das Rindertartar "mit Kapern, Senf, etc. angemacht". Die Auswahl an offenen Rotweinen läßt einem keine Wahl. Es gibt nur einen offenen roten. Nach einer Zeit des Wartens in einem ansonsten fast leeren Gastraum, die vermuten ließ, dass hier Tartar frisch zubereitet wird, wurde uns je ein Teller mit Tartar, Brot, eingelegten Zwiebeln und Salat serviert. Sofort war erkennbar, dass das Fleisch durch den Fleischwolf gedreht und nicht geschnitten oder gehackt, vermutlich auch vorkonfektionniert war. Kapern fanden wir in dem Tartar nicht. Das Fleisch war gut gekühlt, was bekanntermaßen manches Aroma unterdrückt. Der Service damit konfrontiert, kanzelte uns damit ab, die Kapern seien in der Marinade gewesen, bei Beissers werde Tartar so gemacht. Merke: Wenn man nicht wissen will, ob der Gast zufrieden ist, sollte man ihn auch nicht fragen. Wenig später kam ein junger Mann mit ausgeprägtem langen Vollbart, den wir schon im Zubereitungsbereich von Beissers beim Hantieren mit Lebensmitteln gesehen hatten, und stellte sich damit vor, er habe vor etwa 2 Wochen die Leitung übernommen. Wir haben ihm nochmals erklärt, dass das Tartar keine Kapern enthalten habe und wir auch deren Geschmack nicht feststellen konnten. Außerdem drehe man Fleisch für Tartar - jedenfalls bei guter Fleischqualität - nicht durch den Wolf. Er meinte, bei Beissers würden die Kapern mit dem Fleisch durch den Wolf gedreht, deshalb hätten wir sie nicht gesehen. Mittags würde das Fleisch durch den Wolf gedreht, da man keine Zeit zum Kleinschneiden oder Hacken habe. Der freundliche Herr war um Deeskalation bemüht, befriedigend war das Gespräch nicht. Wenn beide Erklärungen, die wir erhalten haben, zutreffend sind, wird dann wohl auch die Marinade durch den Wolf gepresst. Mahlzeit!

Essen1.00
Service1.00
Ambiente2.00
Sauberkeit2.00
Preis4.00
Speisekarte3.00