Sternekoch Dieter Müller geht nach München

Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Foto: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Sternekoch Dieter Müller steht bald im Hotel Vier Jahreszeiten in München am Herd. Die Kempinski-Gruppe hat sich die Dienste des vielfach ausgezeichneten Kochs ab 2014 gesichert.

Der 1948 in Auggen im Breisgau geborene Dieter Müller ist ein Talent. Das war schon im Jahre 1966 klar, als er seine Kochlehre mit Auszeichnung abschloss. Die für den Wehrdienst eingelegte Pause, die mit einer Auszeichnung für die beste Bundeswehrküche belohnt wurde, endete im Hotel Schweizerhof in Bern, bis er nach einer Zwischenstation auf Korfu 1973 zum Team seines Bruders in den Schweizer Stuben in Wertheim-Bettingen stieß. Von 1981 bis 1983 war hier auch Hans Stefan Steinheuer tätig. Zwei-Sterne-Koch Steinheuer, inzwischen mit dem Steinheuers Restaurant Zur Alten Post in Bad Neuenahr-Ahrweiler erfolgreich, war damals Souschef in den Schweizer Stuben. Im Jahre 1974 dann der endgültige Durchbruch Müllers: er erhielt den ersten Stern des renommierten französischen Restaurantführers Guide Michelin.

1988 ging Dieter Müller unter die Autoren und veröffentlichte sein erstes Buch «Das Dieter Müller Kochbuch». Dieses wurde im folgenden Jahr mit der Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands ausgezeichnet. Von 1990 bis 1992 sammelte Müller wichtige Erfahrungen und war in Thailand, Frankreich, Australien, Japan und den USA aktiv. Im Anschluss an seine Zeit im Ausland dann die Krönung seines Lebenswerkes: der erfolgreiche Dieter Müller wurde 1992 Küchenchef und Patron im Gourmet-Restaurant Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach. Die Küchenleitung übergab Müller im Februar 2008 an Nils Henkel. Im Dezember 2009 verließ der 64-jährige Spitzenkoch das Restaurant, ein Jahr später wurde es in Gourmetrestaurant Lerbach umgenannt. Im September 2010 eröffnete Müller das Restaurant Dieter Müller auf dem Kreuzfahrtschiff MS Europa, wo er 70 Tage pro Jahr vor Ort ist. Die übrige Zeit gibt er Kochkurse.

Seine Auszeichnungen sind eine Symphonie: Der dreifache «Koch des Jahres» (1982 ausgezeichnet von der Champagnerfirma Krug, 1987 vom Gault-Millau und 1998 vom Magazin Der Feinschmecker) hielt seit 1997 drei Michelin-Sterne. Auch der Gault Millau verlieh 19,5 seiner 20 möglichen Punkte an den in Auggen geborenen Müller. Im Jahre 2009 erhielt Dieter Müller den Witzigmann-Preis, 2003 die höchste gastronomische Auszeichnung der USA, den Five Star Diamond Award. Der Feinschmecker bewertete sein Restaurant als «in jeder Hinsicht perfekt». Wie eine Rede zur Verleihung des Preises für sein Lebenswerk anmutend, sind all seine Titel doch nur Motivation für weitere gastronomische Jahre. So wird Dieter Müller ab 2014 im Hotel Vier Jahreszeiten in der Maximilianstraße in München am Herd stehen.

Der Deal scheint «so gut wie sicher», so Carolin Grove, Sprecherin der Kempinski-Gruppe. Für das Vier Jahreszeiten wäre die Verpflichtung des Sternekochs ein großer Erfolg. Seit einigen Jahren versucht das Hotel mit aufwendigen Renovierungen bessere Zeiten einzuläuten. Das Haus mit 303 Zimmern verfügt zwar über das hoteleigene Restaurant Vue Maximilian, doch in die noblen Register renommierter Restaurantführer hat es die gastronomische Abteilung des Hotels bisher nicht geschafft. Mehr als 40 Millionen Euro steckt die Kempinski-Gruppe in das Münchner Hotel. 42 Zimmer wurden bereits modernisiert, neu ist eine Penthouse-Suite. Derzeit wird der Ballsaal umgebaut.

Bei der Eröffnung 1858 war das Vier Jahreszeiten das nobelste Hotel der Stadt. Inzwischen ringt das Hotel mit den Konkurrenten Bayerischer Hof, Mandarin Oriental, Königshof und Charles-Hotel um diesen Titel. Auch was Dieter Müller betrifft, scheut die Kempinski-Gruppe keine Investition: für den renommierten Koch soll das Restaurant zur Maximilianstraße hin geöffnet werden. Der Altmeister will seinen Job auf der MS Europa trotz des Engagements im Hotel Vier Jahreszeiten wahrnehmen und weiterhin 70 Tage des Jahres auf See verbringen. Es gilt als sicher, dass Dieter Müller Mitte des kommenden Jahres Patron im Hotel Vier Jahreszeiten in München wird. «Die Verträge sind unterschrieben», so Müller am Rande der «Tschuggen Gourmet Tour» in Arosa.

14. Februar 2013

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"