Neuheiten der Verpackungen für die Gastronomie

Der moderne Lifestyle bringt es mit sich: Einwegverpackungen zum Alltag. Im Supermarkt steht der fertig geschnittene Salat für das Abendessen, in voller Frische und dank einem gut schließenden Deckel hygienisch einwandfrei.

Auch im Büroalltag sind Verpackungen für die Gastronomie nicht mehr wegzudenken. Hier sind es vor allem praktische Menüschalen, in denen Fleisch, Gemüse und Kartoffeln appetitlich angerichtet werden. Keine Bäckerei, kein Imbiss ohne einen Latte Macchiato to go. Becher gibt es heute in jeder Form. Das Angebot verändert sich zusehends zu praktischen Verpackungen mit ansprechendem Design und hoher Funktionalität.

Getränke to-go in neuer Bio-Verpackung

Dieser moderne Style erlaubt den individuellen Style des Trinkbechers, der auch den Ansprüchen an die Umwelt gerecht wird. Für Kaltgetränke sind es die PLA-Becher für Kaltgetränke. Als kompostierbarer Becher leisten sie einen entscheidenden Beitrag und reduzieren die Menge an Plastikmüll. Verblüffend ist die Optik dieser Trinkbecher - glasklar wirken sie keineswegs wie ein Einwegbecher und können somit auch zu Feierlichkeiten wie dem Sektempfang genutzt werden. Im Zusammenhang mit umweltfreundlichem Einweggeschirr haben es auch Messer und Gabel auf den Markt geschafft. Auch hier überzeugt Optik und Funktionalität, sodass das Menü vom Restaurant auch mit Besteck geliefert werden kann.

BioPak Foodcases sind in diesem Segment sicherlich das Highlight moderner Snackboxen. In brauner Bio-Optik wirkt die neue Faltschachtel verkaufsfördernd, zusätzlichen Appetit machen die sichtbaren Speisen unter der Snackbox mit Faltdeckel. Die spezielle Faltung sorgt dafür, dass die Box dicht, nassfest und auch fettdicht ist. Hergestellt ist das BioPak Foodcas aus beschichtetem Hartpapier. Mit guter Wärmeisolierung eignet sie sich ideal für Fisch oder Fleisch, Salate oder knuspriger Ente. Die attraktive Verpackung lässt sich darüber hinaus auch für Torten, Kuchen, Pralinen oder Gebäck verwenden und ist hier auch in Weiss erhältlich. Und da sich Konsumenten gern bewusst ernähren, stehen frische Suppen oft auf dem Speiseplan für den Lieferservice. Der Soup-to-go Becher besteht aus stabilem Hartpapier und ist mit einem passenden Deckel ausgestattet. Mit besseren Vorteilen gegenüber dem Styropor hält der Take-away Suppenbecher länger heiß und ist ebenfalls auch umweltfreundlich aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Currywurst und Pommes bekommen eine neue Verpackung

Last but not least wird die neue Verpackung für Pommes und Currywurst wohl am besten dem Verbraucher schmecken. Schluss mit dem langweiligen Pappteller. Jetzt werden Pommes, Wurst und Ketchup in eine teilbare Verpackung gegeben. Praktisch, handlich und vor allem eine saubere Angelegenheit für den Genießer der geliebten Currywurst. Passend mit einem kleinen Holzstick ist der schnelle Snack perfekt.

Industrie und Design haben also wieder einmal ordentliche Arbeit geleistet, um Restaurants, Bäckereien und Imbissstände mit moderner Verpackung auszustatten. Auf in die nächste Generation der Einwegbecher für den Kaffee-to-go, das Menü auf der Parkbank oder dem schnellen Abendessen auf dem Weg nach Hause. Eine große Auswahl an Verpackungen für die Gastronomie gibt es zum Beispiel bei Wertpack.

08. Februar 2016

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"