gastronomieguide.de bei Google Plus gastronomieguide.de bei Facebook gastronomieguide.de bei Twitter
 Kostenlose Registrierung  Hilfe zum Login
Restaurantführer Blog von gastronomieguide.de

Wunderbar in Cottbus: Macht Rach den Namen zum Programm?

19.01.2012. Eingetragen unter: «Rach, der Restauranttester».
Nach dem Eintreffen im Restaurant «Wunderbar» in Cottbus moniert Restauranttester Christian Rach das nicht vorhandene Konzept, welches die Geschäftsführerinnen Katja Treudler und Vicky Stellmacher kurz vor den Ruin trieb. Foto: RTL

Nach dem Eintreffen im Restaurant «Wunderbar» in Cottbus moniert Restauranttester Christian Rach das nicht vorhandene Konzept, welches die Geschäftsführerinnen Katja Treudler und Vicky Stellmacher kurz vor den Ruin trieb. Foto: RTL

Wieder waren es satte 6,51 Millionen Zuschauer, die am vergangenen Montag die dritte Folge der aktuellen Staffel von «Rach, der Restauranttester» verfolgten. Am kommenden Montag ist Starkoch Christian Rach im Restaurant Wunderbar in Cottbus zu Gast. Nur ein Jahr nach der Eröffnung steht die Gastronomie vor dem Aus. Neben einem klaren Konzept vermisst Rach beim gesamten Team außerdem den Elan und die Leidenschaft.

Die beiden Geschäftsführerinnen Katja Treudler und Vicky Stellmacher sind mit ihren Nerven am Ende. Obwohl das gesamte Personal Erfahrung in der Gastronomie sammeln konnte, steht die Wunderbar nur ein Jahr nach ihrer Eröffnung vor dem Aus. «Ein Konzept gibt es hier nicht, weder auf dem Teller noch in den Räumlichkeiten» analysiert Restauranttester Rach die Situation nach seiner Ankunft. Dabei machten die beiden Chefinnen doch alles so wie vor zehn Jahren, als sie erstmals in dem Restaurant der Cottbuser Spree-Galerie arbeiteten, damals allerdings noch als Kellnerinnen.
 

Probleme trotz gutem Personal

In der «Wunderbar» in Cottbus freuen sich Katja Treudler und Vicky Stellmacher (r.) über die Hilfe des Restauranttesters Christian Rach. Die beiden Geschäftsführerin sind seit April 2010 für das Restaurant verantwortlich. Gemeinsam gilt es nun, das Ruder rumzureißen. Foto: RTL

In der «Wunderbar» in Cottbus freuen sich Katja Treudler und Vicky Stellmacher (r.) über die Hilfe des Restauranttesters Christian Rach. Die beiden Geschäftsführerin sind seit April 2010 für das Restaurant verantwortlich. Gemeinsam gilt es nun, das Ruder rumzureißen. Foto: RTL

Der Fall des Restaurants, welches Katja und Vicky seit April 2010 leiten, erstaunt Christian Rach: «Es gibt viel Personal und wir haben Profis in der Küche. Meistens ist das Problem auch die Unterqualifikation, aber so einen Fall hatten wir noch nie», so der gebürtige Saarländer. Laut Rach liegt das Problem auf der Hand: Die Wunderbar ist nicht außergewöhnlich, ein solches Angebot fänden die Cottbuser überall in der Stadt. Genau da legen Christian Rach und das gesamte Team Hand an. Nun geht es darum, aus dem Restaurant eine besondere Gastronomie zu kreieren, welche einen Besuch lohnenswert macht. «Rach, der Restauranttester» hat bereits ein klares Ziel vor Augen: «Wir werden hier einen modernen und gemütlichen Laden entwickeln», so Rach.
 

Überarbeitung der Speisekarte

Viel Trouble im Restaurant «Wunderbar» in Cottbus: Gemeinsam mit Christian Rach versucht das gesamte Team, das Restaurant vor dem Ruin zu retten. Bei der Überarbeitung der Speisekarte wird fleißig probiert, so dass viele neue Gerichte entstehen. Foto: RTL

Viel Trouble im Restaurant «Wunderbar» in Cottbus: Gemeinsam mit Christian Rach versucht das gesamte Team, das Restaurant vor dem Ruin zu retten. Bei der Überarbeitung der Speisekarte wird fleißig probiert, so dass viele neue Gerichte entstehen. Foto: RTL

Offen bespricht Christian Rach die Probleme mit dem gesamten Service- und Küchenteam. Neben einigen Veränderungen in der Inneneinrichtung legt der Restauranttester viel Wert auf hochwertige und frische Produkte. Die Küche der Wunderbar in Cottbus, welche sich technisch auf einem hohen Niveau befinden, lässt der Restauranttester unberührt. Stattdessen kümmert er sich gemeinsam mit Katja und Vicky um die Kalkulation neuer Gerichte. Der TV-Star überarbeitet die Speisekarte, welche unter dem Titel «Tradition trifft Moderne» neue Fans finden soll. «Natürlich wird der ein oder andere ein altes Gericht vermissen, aber dafür sind viele Speisen hoher Qualität hinzugekommen», kommentiert Rach die kulinarischen Änderungen.

Am Set wird viel gesprochen, so versucht der 54-jährige Rach seine Erfahrungen zu vermitteln. Außerdem koordiniert er die Umbaumaßnahmen des Restaurants, die aufgrund ihres Ausmaßes auch von externen Arbeitern begleitet werden. So verleiht ein Maler den Wänden einen neuen Anstrich, während sich weitere Personen um die Ausrichtung der Möbel kümmern. In der Küche geht es dem Restauranttester vor allem darum, seine Ideen zu kommunizieren. So zaubert er gemeinsam mit der Küchencrew einige neue Gerichte. «Es gibt Petersilienwurzelsuppe mit Huhn und grünes Schweinecurry mit Korianderkartoffeln», sagt Rach, während er das Treiben der Crew verfolgt.

In der historischen Stadt ist Christian Rach zum ersten Mal. Eines ist dem Koch dabei natürlich aufgefallen: «Es gibt hier echt eine Menge Gastronomie». Ob sich das Restaurant Wunderbar in Cottbus von seiner großen Konkurrenz absetzen kann, das sehen Sie am kommenden Montag, den 23. Januar 2012 um 21:15 Uhr auf RTL. Einen kleinen Vorgeschmack liefert das Interview der Lausitzer Rundschau, welche die Brandenburger Tageszeitung zum Anlass des Besuches von Christian Rach in der Stadt führte:
 

 

2 Kommentare »

  1. An der Wunderbar in Cottbus scheiden sich die Geister. Ich bin beruflich alle zwei-drei Wochen in Cottbus und erlebe unterschiedliche Reaktion auf meinen Vorschlag, ein Meeting dort abzulegen. Manche erkennen die Wunderbar als tolles Bistro, andere als schlechtes Restaurant. Und ich meine, man muss die Wunderbar sehen, wie sie ist, und zwar als gut gelegener Treff auf eine Mahlzeit und ein leckeres Getränk. Mir hat Christian Rach sogar ein Meeting verbaut, weil ich in der Woche dort war, in der er die Wunderbar umkrempelte und keine Besucher zu ließ. Danach war ich leider noch nicht da, was ich in den kommenden Wochen sicherlich nachholen werde.

    Kommentar by Alek Fatih — 22. Januar 2012 um 12:22

  2. Also ich muss zugeben, dass ich mittlerweile ein richtiger Fan dieser Sendung geworden bin, auch wenn das Prinzip ja immer das Selbe ist. Nach anfänglicher Skepsis bezüglich der Person “Rach” muss ich leider zugeben, dass ich seine teils harten Aussagen und Kritiken gegen die hilfsbedürftigen Restaurantbetreiber gut finde, da diese in den meisten Fällen Früchte tragen (ausnahmen gibt es immer). Mich freut auch dass immer mehr Online-Seiten über die Folgen berichten. Artikel wie dieser hier entwickeln in mir eine regelrechte Vorfreude. Ich bin gespannt wie den beiden Damen der Wunderbar geholfen wird.

    Kommentar by Björn K. — 23. Januar 2012 um 14:12

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

(erforderlich)
Impressum · Kontakt · Verlinken Sie uns · Werbung v2 © Fohs & Jütte GbR 2007-2014