Woran man ein gutes Restaurant erkennt

Die Suche nach einem guten Restaurant beschäftigt uns Menschen oft. Denn schließlich soll das Dinner unvergessen bleiben. Wir geben Tipps, wie Sie ein gutes Restaurant finden können.

Wer kennt es nicht: Die Suche nach einem guten Restaurant gestaltet sich oft schwierig. Egal wo wir uns befinden, scheint es uns unmöglich, in der Kürze der Zeit ein gutes Restaurant ausfindig zu machen. Meist sind es ein Tipp von Bekannten oder Erfahrungen, die uns die Frage nach dem guten Restaurant beantworten können. Wir geben Ihnen einige Tipps, um dies in Zukunft deutlich schneller beurteilen zu können.

Der Standort

Machen wir uns nichts vor. Natürlich gibt es auch dort gute Restaurants, wo man gar nicht damit rechnet. Doch in der Regel spielt die Lage bei der Wahl des Restaurants eine entscheidende Rolle. An großen Plätzen und Orten, eventuell mitten in der Innenstadt, sind viele Menschen spontan dort. Ihnen geht es darum, den Hunger zu stillen. Nicht darum, ein wunderschönes Dinner zu erleben. Gut besuchte Restaurants in engen, abgelegenen Gassen oder Seitenstraßen sind oft ein gutes Zeichen. Denn schließlich sind die Menschen hier, weil sie das Restaurant kennen und für gut befinden.

Die Hygiene

Okay, die Hygiene ist wohl ein Kriterium, über das wir nicht diskutieren müssen. Allerdings sind die Toiletten inzwischen fast überall sauber und kein Indiz mehr für ein hygienisches Restaurant. Achten Sie auf Details: Ist der Glaskasten, in dem die Speisekarte hängt, sauber? Sind die Karten abgegriffen oder sogar an manchen Stellen kaputt? Sind die Fenster sauber? Keine Ablagerungen in den Ecken der Fenster? All dies sind Hinweise darauf, ob das Restaurant sich an hygienische Bestimmungen hält.

Die Speisekarte

Die Speisekarte eines Restaurants sagt eine ganze Menge über die Qualität aus. Denn hier gilt: Weniger ist mehr. Eine überschaubare Speisekarte mit etwa 10 bis 20 Gerichten und einer erkennbaren Struktur deutet auf eine gute Küche hin. Denn wer verschiedene Küchen anbietet und damit 100 Gerichte auf der Speisekarte hat, der kann all diese Gerichte nicht zu jeder Zeit mit frischen Zutaten bestücken. Also, seien Sie vorsichtig, wenn indisches Curry gleich neben Hummersuppe, Pasta und Pizza steht.

Die Regionalität

Nicht nur die Struktur der Speisekarte ist ein wichtiges Indiz für die Qualität des Restaurants. Auch die Anlehnung an die Region ist ein Zeichen für eine gute Küche. Wer sich auf landestypische Gerichte einlässt, der kann mit einer hohen Wahrscheinlichkeit damit rechnen, dass die Zutaten dafür frisch sind. Denn schließlich kommen diese nicht von einem anderen Kontinenten, sondern haben ihre Herkunft meist nur einige Kilometer vom Restaurant entfernt. In puncto Regionalität gibt es noch ein zweites Argument: Sind viele Gäste aus der Region im Restaurant, dann ist auch das ein gutes Zeichen. Denn damit ist sicher, dass sich das Restaurant in der Umgebung etabliert hat. Tipp: Achten Sie auf die Kennzeichen der Autos auf den Parkplätzen.

Der Service

Natürlich steht das Essen stets an erster Stelle. Immerhin ist man deswegen dort. Eine freundliche Bedienung, die ohne zu zögern Sonderwünsche annimmt, ist ein Hinweis auf einen ordentlichen Service. Wichtig ist auch, dass sich der Service nach dem Gast erkundigt – und zwar ohne zu nerven. Außerdem zählt das Auftreten: Einheitliche und ordentliche Dienstkleidung gehört genauso dazu wie ein gepflegtes Auftreten.

22. Juni 2015

Mehr aus der Kategorie "Aus der Gastronomie"