Der Große Restaurant & Hotel Guide 2012

Bereits in der 15. Ausgabe erschien der «Große Restaurant & Hotel Guide» vor einigen Tagen und zeichnete 36 Restaurants mit der Höchstbewertung von fünf Kochhauben aus. Laut eigener Aussage habe sich die Arbeit der Gastronomen verbessert: «Das Streben nach Qualität ist zu spüren», so Herausgeber Dr. Dieter Tippenhauer.

Der Guide, welcher Hotels und Restaurants verzeichnet, ist eine Herausgabe der Bertelsmann Arvato AG und präsentiert in einer die Schweiz, Österreich und Deutschland, das Elsass sowie Südtirol zusammenfassenden Ausgabe 4.200 Restaurants, die mit Fotos, Eigenschaften und einer Beschreibung verzeichnet sind.

Jährlich überarbeitet und an die aktuellen Gegebenheiten der Hotels und Restaurants angepasst, präsentiert «Der Große Restaurant & Hotel Guide 2012» so einen Querschnitt der Hotellerie- und Kochkultur. Zusätzlich zeichnet der Guide regelmäßig in verschiedenen Kategorien aus, so dass die beste Weinauswahl, die beste Küche oder der beste Service entscheidend für einen Titel sein können.

Die aktuelle Ausgabe des Guides vergab die Höchstbewertung von fünf Kochhauben an 36 Restaurants. Außerdem zeichnete «Der Große Restaurant & Hotel Guide» 27 Häuser in seperaten Kategorien aus. Für 29 Euro ist die Ausgabe im Handel (ISBN: 978-3-9810930-5-6) und auf dergrosseguide.com erhältlich. Auch die Spezialbände «Kulinarische Träume» und «Hotel-Specials» sind ab sofort verfügbar.

Koch des Jahres

Der «Koch des Jahres 2012» kommt aus dem niedersächsischen Osnabrück und heißt Thomas Bühner. Seit dem Jahre 2006 arbeitet Bühner im Restaurant La Vie in Osnabrück und sorgt dort für eine moderne Mixtur aus deutscher und internationaler Küche, welche der Restauranführer Guide Michelin mit einem Stern belohnte. Der gebürtige Steinfurter erkochte sich in seinem ehemaligen Restaurant in Dortmund bereits zwei Sterne und wurde im Jahre 2006 vom Gault Millau zum «Koch des Jahres» gewählt.

Aufsteiger des Jahres

Mit der Wahl des Küchenchefs hatte die Inhaber-Familie Rinderspacher ein goldenes Händchen: Das Ein-Sterne-Restaurant Oberländer Weinstube in Karlsruhe stellt den diesjährigen «Aufsteiger des Jahres». Mit 24 Jahren, Anfang 2010, wurde Küchenchef Sören Anders bereits ein Stern des Guide Michelin verliehen, so dass der gebürtige Siegener der jüngste Sternekoch Deutschlands ist. Das Restaurant überzeugt durch seine innovative Zusammenführung aus deutscher und europäischer Kulinarik, welche dem Gault Millau 15 von 20 Punkten Wert ist.

Sommelièr(e) des Jahres

Katharina Krauß lernte bei Drei-Sterne-Koch Heinz Winkler. Die Lebensgefährtin von Erich Schwingshackl wurde vom «Großen Restaurant & Hotel Guides 2012» zur «Sommelière des Jahres 2012» gewählt. Gemeinsam mit Schwingshackl war sie im Restaurant «Schwingshackl ESSKULTUR» tätig: Eine Ära, die nun zu Ende geht.

Nur circa 600 Menschen in Deutschland können sich «IHK-geprüfter Sommelièr» nennen: Katharina Krauß, «Sommelière des Jahres 2012», gehört dazu. Die Lebensgefährtin des Kochs Erich Schwingshackl arbeitet gemeinsam mit ihrem Partner im Ein-Sterne-Restaurant Schwingshackl ESSKULTUR in Bernried und kümmert sich hier auch um die vinophilen Bedürfnisse des Gastes. Krauß lernte unter Drei-Sterne-Koch Heinz Winkler und besuchte nach einigen gastronomischen Jahren die Wein- und Sommerlierschule in München. Nach all der Arbeit folgt die Belohnung: «Der Große Restaurant & Hotel Guide» zeichnete Katharina Krauß zur «Sommelière des Jahres 2012» aus.

17. Oktober 2011